AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma JUST-Catering

 

1. Geltung der Bedingungen:

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Basis dieser AGB. Sie gelten auch auf zukünftige Geschäftsbeziehungen sowie Nachbestellungen, auch wenn sie nicht mehr ausdrücklich vereinbart wurden. Die nachfolgenden Versandbestimmungen sind Bestandteil unserer AGB. Nebenabreden, soweit sie nicht schriftlich vereinbart wurden, sind ungültig. Abweichende Bedingungen sind für uns nur verbindlich, wenn wir diese vorher schriftlich anerkannt haben.

2. Zustandekommen des Vertrages, Preise:

Ein Vertrag kommt zustande, wenn die zugegangene Bestellung des Kunden förmlich durch uns bestätigt oder ausgeführt wird. Der Käufer ist 20 Werktage an seinen Auftrag gebunden. Durch die Annahmeverweigerung der Lieferung ist noch keine Auflösung des Kaufvertrages begründet. Die in Listen, Katalogen und im Internet angegebenen Preise sind freibleibend. Sie enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer in der z.Zt. gültigen Fassung. Mit der Aktualisierung des in Listen, Katalogen und im Internet genannten Produktangebotes verlieren alle vorhergehenden Angebote ihre Gültigkeit. Die Berechnung erfolgt zum Listenpreis der am Tage der Lieferung gültigen Preisliste.

3.Transport und Anlieferung:

Für den Transport bzw. die Anlieferung der Ware beauftragen wir falls gewünscht ein Unternehmen Ihrer Wahl (z.B. per Deutsche Post, UPS, German Parcel etc.), soweit nach unseren Kenntnissen lebensmittelrechtliche und lebensmitteltechnische Standards eingehalten werden. Das Recht zur Auswahl eines geeigneten Transporteurs behalten wir uns vor. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen, unverschuldeter Rohstoffmangel oder andere unverschuldete Hindernisse oder ihre Folgen verlängern Lieferungs- und Nachlieferfristen um die Dauer der Störung und ihre Folgen. Ist die vereinbarte Lieferfrist um mehr als vier Wochen überschritten, so sind Käufer und Verkäufer berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, soweit die Ware noch nicht geliefert ist. Bei Anlieferung der Ware hat der Kunde für die Annahme und die unverzügliche Kühlung zu sorgen.

4. Gewährleistung:

Geschmacksretouren sind ausgeschlossen. Ist ein Liefergegenstand fehlerhaft oder fehlen zugesicherte Eigenschaften, leistet der Verkäufer unter Ausschluss jeglicher sonstiger Gewährleistungsansprüche für Ersatz. Der Verkäufer hat das Recht zur mehrfachen Ersatzlieferung oder Nachbesserung. Sollte ein Ersatz nicht beschaffbar sein, oder nicht in angemessener Zeit erfolgen können, kann der Verkäufer dem Käufer den fehlerhaften Liefergegenstand gutschreiben oder verrechnen. Fotos und Produktabbildungen sind immer als unverbindliche Muster anzusehen. Änderungen von Formaten, Designs, Logos usw. bedingen kein Umtauschrecht für Kunden. Offensichtliche Mängel sind sofort nach Erhalt der Ware, spätestens mit Ablauf des auf die Anlieferung folgenden Tages unmittelbar bei uns geltend zu machen. Nicht sofort erkennbare Mängel sind unverzüglich, spätestens binnen einer Frist von 24 Stunden nach deren Entdeckung unmittelbar bei uns geltend zu machen.

5. Eigentumsvorbehalt:

Bis zur Erfüllung jeglicher Forderungen, die dem Verkäufer jetzt oder künftig gegenüber dem Käufer aus jedwedem Rechtsgrund zustehen, bleibt die Ware Eigentum des Verkäufers (Vorbehaltsware). Der Käufer darf über Vorbehaltsware nicht verfügen. Bei vertragswidrigem Zustand des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, die sofortige Rücksendung der Vorbehaltsware zu verlangen. In der Rücknahme liegt kein Rücktritt vom Vertrag vor.

6. Zahlung, Zahlungsverzug:

Der Kaufpreis setzt sich zusammen aus der Kaufsumme und den Versandkosten. Lieferungen erfolgen grundsätzlich per Nachnahme, solange die Bezahlung per Kreditkarte aus technischen Gründen noch nicht möglich ist. Eine Lieferung auf offene Rechnung ist nur in vom Verkäufer zu bestimmenden Fällen möglich. Dem Verkäufer steht das Recht zu, den Käufer von bestimmten Zahlungsmöglichkeiten auszuschließen. Der Verkäufer ist bei einem in Zahlungsverzug befindlichen Käufer berechtigt, Zahlungen zunächst auf die älteste Schuld anzurechnen. Kosten und Zinsen, Bankgebühren und Bearbeitungsgebühren kann der Verkäufer nach Aufwand berechnen und dem Käufer in Rechnung stellen.
Der Mindestbestellwert beträgt 50,00 Euro zuzüglich Versandkosten. Pro Bestellwert in Höhe ab 150,00 Euro erfolgt die Versendung eines Normalpaketes innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Besondere Versendungsformen sind hiervon ausgenommen.

7. Gerichtsstand, Teilnichtigkeit:

Grundlage dieser Geschäftsbedingungen ist das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendbarkeit internationalen Rechts ist ausgeschlossen. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Magdeburg. Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Impressum AGB